Markus Kniebes Journal urn:uuid:15ea2ae09708ae0e4f4a0626c2ce4bff 2021-26-09T16:27:35 <![CDATA[Internetzfernsehen in greifbarer Nähe]]> urn:uuid:8739 2009-01-28T13:25:43 Es wurde tatsächlich ein bisschen spannend. Heute ist per DHL ein recht großer Karton von T-Home gekommen. Enthalten waren mal wieder ein Splitter, ein neuer DSL Router (Speedport W721V) und der Media Receiver 300.

Der Auftrag wurde nicht mit DSL 16000 bestätigt sondern mit VDSL (25MBit/s), wie ich schon vermutet hatte. Naja, sei ‘s drum. Ist halt nur etwas befremdlich, dass das Mädel im Laden (Bo. Innenstadt) nicht in der Lage war, mich im Vorfeld darüber zu informieren, aber sie hat es ja auch nicht geschafft nach meinem Namen zu fragen und ansatzweise zu verifizieren, dass ich wirklich Inhaber des angegebenen Anschluss bin.

Am 3.2. soll VDSL geschaltet und der Tarif umgestellt werden, was an sich ganz nett ist, bis auf die Tatsache, dass ich einen neuen Router anschließen und konfigurieren muss.

Der MR 300 sieht doch eher billig aus und beisst sich mit meinen HiFi Geräten.
Nach einem Softwareupdate war der Receiver betriebsbereit. Die Darstellung des Menüs in 1080i ist erträglich, aber kein Vergleich zu Front Row bei 1080p. Anschluss an den Fernseher erfolgt wahlweise per HDMI oder SCART. Weiter gibt es einen Composite- und einen S-Video-Ausgang, sowie analoge Audio Ausgänge und einen digitalen (S/P-DIF) Audioausgang. Die USB Anschlüsse sind mit der derzeitigen Software Version des MR300 noch sinnlos. Also erstmal keine Musik von USB Geräten hören. Meine Güte, das wäre ja auch praktisch und ein echter Mehrwert gewesen…

Zum Dienst T-Home-Entertain kann ich derweil noch nichts sagen.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me