Markus Kniebes Journal urn:uuid:135541607ce651016c334283cef79b93 2021-15-06T01:28:16 <![CDATA[Montagsdöner]]> urn:uuid:7612 2006-05-11T09:17:00 Die kleine Lebenshilfe des Herrn K.:

Vor Antritt der Nachtruhe sind alle akkubetriebenen Geräte mit einer Vorrichtung zur Verdichtung der Luft aus dem Schlafzimmer zu entfernen. Das gilt insbesondere für Mobiltelefone oder Mobilteile von Festnetztelefonen.

Irgendwann mitten in der Nacht, meinte dieses eher unbenutzt herumliegende Mobile mir mitteilen zu müssen, daß es sich aufgrund von Energiemangel nun deaktivieren würde. Mit letzter Kraft schnell noch einen ordnungsgemäßen Signalton abgeben und aus. Aufgrund meiner eher indifferenten Haltung gegenüber Klingeltönen, klingen die Signale zu jedem Ereignis eher gleich.

In dem Irrglauben, es würde sich um eine SMS handeln, habe ich mir natürlich Flüche verheerend Art zurecht gelegt und gemäß dem Grundsatz Auge um Auge, Zahn um Zahn wollte ich Gleiches mit Gleichem vergelten.

Naja, im Endeffekt weiß ich nun nichtmehr was mich mehr geärgert hat, daß ich geweckt wurde oder daß ich keine SMS bekommen habe.

Aber eins steht fest, seitdem ich mein Schlafgemach mit einem schwarzen »Vorhang« verdunkle, schlafe ich wie ein Stein.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me