Markus Kniebes Journal urn:uuid:e009328d0a832833ed0bfe6c96753ec8 2022-29-06T22:47:27 <![CDATA[Montagsdöner]]> urn:uuid:6787 2005-06-20T17:17:00 So! Nachdem ich diesen Morgen unter Beweis gestellt habe, daß das Werbefernsehen nicht spurlos an mir vorrüber geht, konnte ich in der Apotheke fachkenntlich eine Päckchen Imodium Akut erwerben und mußte nicht mit einer Frage wie Ich hätt’ gern was gegen bekackten Dünnschiß. Gibt’s da auch was von Ratiopharm? die Vorführung diversester Produkte provozieren.

Woraus ich an sich hinaus wollte. Endlich – etliche Wochen nach dem Einzug – bin ich los mir ein Rollo, eine Jalousie oder sonstwas zu kaufen. Im Augenblick würde ich mir die Fenster geradezu wegwünschen.
Da es nur einen Hundewurf von hier entfernt so einen Velux Fensterladen gibt, bin ich auch direkt dahin.

Velux ist praktisch, einfach den Typ des Fenster angeben und es stehen eine recht individuell gestaltbare Produktpalette diversester Verdunkler und Hitzedämmer zur Auswahl. Ich habe mich für ein Rollo mit Führungsschienen und Sonnenstrahlrückscheingetöse auf der Rückseitenbeschichtung entschieden. Ist einfach anzubringen und soll rattendunkel machen und ist mit einem Stückpreis 123 EUR nichtmal zu teuer. Es geht hier schließlich um »Finsternis«, da kann kein Preis zu hoch sein.

Naja, in einer Woche soll’s da sein.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me