Markus Kniebes Journal urn:uuid:bfe9fa7369290d929575fb72ced3c086 2021-15-06T00:05:20 <![CDATA[bitte weiterreichen]]> urn:uuid:6596 2005-02-16T20:03:00 Jo, das ist doch mal ein Wiedereinstieg ins Bloggen. Sieben Tage ohne heimischens Internet sind genug.
Ich sag nur, ein Home Computer ohne Internet ist wie Sex ohne Partner.

  1. Wieviele gigantische Bytes an Musik sind auf Deinem Computer gespeichert?
    Momentan 20.2 GB – 3364 Titel – nur ein paar gerippte Streams der letzten Wochen.

  2. Die letzte CD, die Du gekauft hast?
    DJ Shadows \“Private Press\“, wie kürzlich schon erwähnt.

  3. Welches Lied hast Du gerade gehört, als Dich der Ruf ereilte?
    Keins. In meinem Arbeitszimmer gibt\’s noch keine Mukke. ;(

  4. Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre.
    Fünf? Also entwerder nur eins oder weitaus mehr. Da ich häufig Dinge mit Musik verbinde kommen da diverse Titel zusammrn. Aber ok, fünf:

    • VNV Nation – Vox: Natürlich die Version mit Ronan Harris charismatischem Gesang.
    • Dive – We roule the world: Bis zum Anschlag aufgedreht
    • Dead Can Dance – In Power We Entrust The Love Advocated : einfach schön.
    • Delerium – Duende: Eigentlich müßte die ganzen CD zählen. Eine schöne Kuschel-CD für wundervolle Stunden zu zweit.
    • Pink Floyd – Set the Controls for the Heart fo the Sun: An sich die ganze Ummagumma, oder der Trip ist zu kurz.
  5. wird weitergereicht an:

    • Peter Schneider, mal sehen in welchem Verhältnis Film- und Musikgeschmack stehen.
    • Onno. Wer einen guten Tee zu schätzen weiß, hört bestimmt auch interssante Musik
    • und Alex der Neugierde wegen…
]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me