Markus Kniebes Journal urn:uuid:548523c54df0ef7ed31352e1e03352ab 2021-01-08T18:15:14 <![CDATA[Hypnose gegen Tinnitus]]> urn:uuid:6541 2005-01-10T10:57:00 Märkische Oderzeitung über einen Hypnosestammtisch. Nein! Nicht hier in der Gegend:

Bei Tinnitus könne Hypnose helfen, wobei sie die Ohrgeräusche nicht abstellt, sondern ausblendet.

OK, darüber nachgedacht habe ich schon des öfteren, aber es wird nicht von meiner Krankenkasse getragen und dafür ist es mir zu unsicher. Ich kann mir nicht vorstellen, daß durch Hypnose das Geräusche dauerhaft ausgebledet werden kann. Vermutlich klappt es so lange, bis ich mal ersthaft drüber nachdenken und dann geht der Spaß von vorne los.
Zumal es diverse Ursachen für einen Tinnitus gibt, neben Belastung durch Streß – so erging es meinem ehem. WT Trainer wärhend seiner Promotion – können uA. auch zu hoher Blutdruck und Nervenschäden durch Knalltrauma zu den Urachen zählen. Gegen die ersten beiden genannten könnte man ja vorgehen. Aber nach einem Knalltraume gibt’s keine große Chance, wenn nicht nach max 36 Stunden eine spontane Genesung eintritt.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me