Markus Kniebes Journal urn:uuid:3a608d5861c175d52c23a7170a19805c 2021-25-06T13:20:30 <![CDATA[Mißverständnisse sind vorprogrammiert]]> urn:uuid:6445 2004-11-21T11:45:00 Wie oft erlebe ich es, daß jemand bei Google nach eine einem Diesnt
sucht und auf einem Eintrag auf dieser Site landet und dann auch
hier den Dienst erwartet.

Kleines Beispiel: Jemand sucht nach Deutschland aus der
Luft
und findet diesen Eintrag und benutzt dann das
Suchfeld im Footer um nach einer Stadt zu suchen. Offensichtlich mit
der Erwartung Luftbilder dieser Stadt zu finden. Ob der Besucher im
Nachinein die Links im og. Eintrag verfolgt weiß ich nicht zu
beurteilen. Allein die Tatsache, daß hier nach Luftbilder gesucht
wird macht mich stuzig.
Ähnlich häufig habe ich das bereits mit dem IP Adress Locator
Eintrag
erlebt.

Es liegt mir fern Nutzer als Pappnase darzustellen, denn der
Gedanken, daß das Suchfeld mit der oben beschriebenen Absicht
genutzt werden könnte ist nicht vollkommen abwegig.

  • Der durchschnittliche Benutzer ist sich der technischen Hürden
    zwischen verschiedenen Seiten evtl. nicht bewußt. Und wenn man bei
    Google sucht, kommt man doch auch auf andere Seiten, also warum
    sollte ich hier nicht nach Luftbildern suchen können, die evtl. auch
    auf einer aenderen Seite ziu finden sind.

  • Ich sage an keiner Stelle, das es nicht geht.

  • Auf den Einzelseiten gibt es keinen Hinweis darauf, daß es sich
    hier um eine Art Weblog handelt. Und was das überhaupt ist.

Mögliche Lösungen wäre e.g. eine Kurzerklärung auf Eintragsseiten,
wie bspw. bei Thomas zu finden:

Diese Seite zeigt den Eintrag „Schön.“ aus dem Weblog
‚generation neXt‘. Die Seite ist permanent und wird sich nicht
ändern. In diesem Weblog veröffentlicht Thomas Gigold täglich Links,
Meinungen und anderes (un-)interessantes aus Medien, Netz und Leben.

An Formulierungen in den Einträgen zu arbeiten, so daß etwaigen
Mißverständnisse über die Natur des Inhalts nicht aufkommen können,
wäre ein weiterer Ansatz.

Ein auch sehr interessanter Ansatz ist es sich nicht weiter mit
Google Referern zu beschäftigen. 😉

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me