Markus Kniebes Journal urn:uuid:7683337a71749a12a59ec9c20e740c3c 2022-06-10T01:00:32 <![CDATA[VtM, in Wallung gekommen (Teil I)]]> urn:uuid:3089 2004-05-03T12:37:00 Am vergangenen Samstag habe die beiden Erzähler und Spielleiter das Schicksal in die Hand gekommen und sich im strömenden Regen unter einen Schirm ans Big Blue gesetzt und die vermeintlich zukünftige VtM-Chronik geplant.

Auch wenn das Bermuda3eck verwlant ist, haben die beiden technisch mehr als nur etwas interessierten Teilnehmer auf den Einsatz moderner Technologie in Form von Laptops verzichtet, da das beim abendlichen und geselligen Beisammensitzen im Biergarten einstimmig als verschmockt deklariert wurde und natürlich vom Wesentlichen ablenkt.

Falls einer der zukünftigen Mitspieler mitlesen sollte, Achtung Spoiler.
Aber nichts was man nicht vorher wissen dürfte. So viel sei verraten:

Die Chronik wird nicht, wie man es vom vorigen Mal gewohnt ist, auf der anderes Seite des Teichs (und Rund um die Welt) ihren Verlauf nehmen, sondern in Duisburg.
Die Entscheidung für eine große aber nicht zu große deutsche Stadt war nicht so einfach. Es war zu beachten, daß keiner der Spieler die Stadt zu gut kennt, sie nicht zu groß ist und keinen internationalen Flair hat. Und der Bonus: »Rhein-Ruhr Megaplex« wäre schon toll.
Den zukünftigen zähneknirschenden Ventrue und Tremeren sei vermittelt, daß die dominante Blutlinie, welche auch den Prinzen stellt, die Brujah sind. Eine Ode an den Ruhr-Hool/ Proll.
Es macht keinen Sinn sich auf evtl. bekannte deutsche Quellenbücher zu verlassen.

Mit näheren Infos und Auflagen für die Charaktererschaffung werden die Spieler noch per EMail belästigt werden.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me