Markus Kniebes Journal urn:uuid:d43ff363543d596e559b60a880a08859 2021-26-09T19:06:25 <![CDATA[Schreiben für NEON?!]]> urn:uuid:2565 2003-10-06T21:54:00 In meinem Spam-Filter habe ich eine Mail mit dem Titel Schreiben für NEON! Mach mit! gefunden.
Gesucht werden »Experten« für sonstwas die für den Online-Auftritt des Magazin NEON schreiben möchten.

Spamassassin stört sich an den folgenden Punkten: tests=HTML_30_40, HTML_FONT_COLOR_BLUE, HTML_FONT_FACE_ODD, HTML_MESSAGE, MANY_EXCLAMATIONS, MSG_ID_ADDED_BY_MTA_3, NO_REAL_NAME. Macht immerhin drei Sternchen 😉
Ich störe mich in erster Linie an HTML Mails und der Tatsache, daß diese Email nichteinmal mit einem Namen unterzeichnet ist. Egal wie automatisiert eine EMail verfaßt wird, ein Ansprechpartner is always a good thing [tm]. Das verleiht einer Mail einen zumindest ansatzweise seriösen Charakter.
Seriöse wirkt lediglich der Link auf eine Registrierungsmöglichkeit als ein solcher Experte innerhalb des Online-Angebots des Magazins.

Zum Magazin NEON kann ich nichts sagen, habe lediglich in diversen Weblogs darüber gelesen (bspw. bei Thomas). Ich persönlich lese solche Zeitschriften nicht.

Ich vermute mal, daß es haufenweise Blogger gibt, die eine solche Nachricht bekommen haben, diesen möchte ich dann auch gerne den Vortritt beim Antritt einer »Expertenstelle« lassen.

Spaß bei Seite: Ich bin nunmal kein Experte für Online-Recht, aber vielleicht jemand anderes. Handelt es sich bei einer solchen unerwünschten Nachricht nun um UBE oder UCE.

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me