Markus Kniebes Journal urn:uuid:67b595d8ef43a3f4c84eb5b716f25066 2021-04-08T19:06:33 <![CDATA[..]]> urn:uuid:1507 2002-12-09T15:24:00 Nachdem meine Verlobte und ich uns seit einem Jahr kennen, haben wir beschlossen, im kommenden Monat zu heiraten.

Die Mutter meiner Verlobten, meine zukünftige Schwiegermutter also, ist genial (und ausserdem super sexy). Sie hat sich um alles gekümmert: Zeremonie, Kirche, Fotograf, Abendessen, Blumen, usw. Gestern hat sie mich angerufen. Ich soll bei ihr vorbeikommen um die Liste der Gäste nochmals durchzugehen, und ein paar Namen zu streichen von Personen meiner Familie, da wir zuviele Leute eingeladen haben. Ich bin dann hingefahren, und wir sind durch die Liste gegangen. Schließlich haben wir uns auf 150 Gäste geeignet. Ich war fassungslos, als sie plötzlich zu mir sagte, ich sei ein sehr attraktiver Mann. In einem Monat würde ich verheiratet sein und dann sei es nicht mehr möglich, also wünschte sie sich nichts anderes als mit mir zu schlafen, und zwar sofort.

Sie stand auf und ging voller Sinnlichkeit aufs Schlafzimmer zu. Sie flüsterte mir noch zu, ich wüßte ja sehr gut, wo sich die Haustür befände, falls ich gehen wolle.

Ich blieb festgenagelt stehen, fast 3 Minuten lang. Und dann wußte ich, welchen Weg ich gehen würde. Ich rannte zur Haustür, ging hinaus… und fand Ihren Vater lächelnd an meinem Auto stehen. Ich glaube, er sagte etwas wie: „Wir wollten dich testen, um sicher zu sein, dass unsere geliebte Tochter einen ehrwuerdigen und ehrlichen Mann heiratet. Diesen Test hast du bestanden.“ Er kuesste mich, ohne daß ich auch nur ein Wort sagen konnte, und gratulierte mir.

Zum Glueck hatte ich meine Kondome im Auto und nicht in der Hosentasche…

Aus meiner Mailbox…

]]>
Markus Kniebes kniebes@pm.me